Der Weg des geringsten Widerstandes/The Path of least Resistance

 

_DSC1890

 

… war der ca. 650 Kilometer langer Fußmarsch von meiner Haustür am Rolshover Kirchweg 82 in Köln quer durchs Land, über Berg und Tal, Stock und Stein zu Mann und Maus bis in den Reichstag nach Berlin mit einem geschulterten Straßennamenschild mit der Aufschrift „Weg des geringsten Widerstandes“.
Während des etwa 4-wöchigen Fußmarsches im September 2021 in Anzug, Krawatte und Lackschuhen, mit dem Rohrpfosten und installiertem Schriftzug auf der Schulter wurde auf dem „Weg des geringsten Widerstandes“ der Frage nachgegangen, ob und warum der Mensch einen leichten, bequemen und möglichst geraden Lebensweg einem unbequemen, umständlichen und komplizierten Lebensweg vorzieht? …
Dieser Weg des vielleicht größten Widerstandes samt abschließendem „Besuch des Reichstages“ endete mit der Konfrontation der politischen Elite mit dieser lebenswichtigen Fragestellung exakt am Tag der Bundestagswahl am 26. September 2021 …
Die Darstellung der Frage, ob ein gradliniger, schnörkel- wie um- und auswegloser Karriere-, Bildungs- und Lebensweg auch wirklich der Richtige ist, konnte über die Internetseite http://www.wegdesgeringstenwiderstandes.de in Form von täglichen Berichten und Wasserstandsmeldungen aus den Schuhen des Wanderers mitverfolgt werden. Neben allen Stationen dieses „Kreuzweges“ zeigte die tägliche Dokumentation dieser Tortour die exemplarischen, allegorischen wie bestimmt unbequemen Schritte dieses Weges mit all seinen Abzweigungen, Umleitungen, Sackgassen und Absperrungen, Irrungen wie Wirrungen, unsagbaren Mühen mit unerklärlichen Begegnungen, allen Hilfestellungen der Bevölkerung samt Gesprächen über Lebensmut, -glück und -müdigkeit wie Kommentaren in Reisetagebuchform mit Text und Bild.
Diese humorvolle Infragestellung von Bequemlichkeit und den Schattenseiten dieses bestimmt freud- wie leidvollen Marsches quer durch die Republik ins Parlament zum Dialog mit der politischen Elite samt Schenkungen und Unterstützungsleistungen von Übernachtungsmöglichkeiten, Lunchpaketen und Lackschuhspenden in der Größe 44 für das formvollendete Erscheinungsbild des Akteurs dieser Langzeitperformance und -studie fanden im Internettagebuch Erwähnung, genau wie alle angenehmen Begleiterscheinungen und unliebsamen Begegnungen auf dem langen Weg vom Westen des Landes durch Westfalen und Niedersachsen durch den Osten nach Sachsen, durch Brandenburg bis nach Berlin.
Wer mithalf, diesen charmanten „Schildbürgerstreich“ als Version historischer Ablasswanderungen, traditioneller Protestmärsche und zeitgemäß bewegter Verbindung mit Mutter Natur Wirklichkeit werden zu lassen oder zu begleiten, sollte nach Vollendung des Projektes zum Dank ein handsigniertes Buch und eine Grafik des „Wegs des geringsten Widerstandes“ überreicht bekommen, deren Auflage exakt der Summe der Unterstützenden entspricht. Eine Dokumentation erscheint in Kürze im Verlag für Moderne Kunst, Wien.

Der Weg des geringsten Widerstandes
Vernissage Mittwoch, 01.09.2021 um 8.30 Uhr, Rolshover Kirchweg 82, 51105 Köln
Finissage Sonntag, 26.09.2021 um 18 Uhr im Reichstag, Platz der Republik, 10557 Berlin

www.wegdesgeringstenwiderstandes.de

 

The path of least resistance was the approx. 650 kilometer long walk from my front door at Rolshover Kirchweg 82 in Cologne across the country, over hill and dale, stick and stone to man and mouse all the way to the Reichstag in Berlin with a shouldered street name sign with the inscription „Path of Least Resistance“.
During the more than 4-week walk in September 2021, dressed in suit, tie and patent leather shoes, with the tubular post and installed lettering on the shoulder, the „path of least resistance“ was used to investigate the question of whether and why man prefers an easy, comfortable and as straight as possible path in life to an uncomfortable, circuitous and complicated path in life? …
This path of perhaps the greatest resistance including a final „visit to the Reichstag“ ended with the confrontation of the political elite with this essential question exactly on the day of the Bundestag elections on 26 September 2021 …
The depiction of the question of whether a straightforward, roundabout and hopeless career, education and life path is really the right one could be followed via the website http://www.wegdesgeringstenwiderstandes.de in the form of daily reports and water level reports from the shoes of the wanderer. In addition to all the stations of this „Way of the Cross“, the daily documentation of this gate tour showed the exemplary, allegorical as well as certainly uncomfortable steps of this path with all its branches, detours, dead ends and barriers, errors as well as confusions, unspeakable hardships with inexplicable encounters, all the help from the population including conversations about courage, happiness and tiredness of life as well as comments in travel diary form with text and pictures.
This humorous questioning of comfort and the dark sides of this certainly joyful as well as sorrowful march across the Republic to the parliament for dialogue with the political elite, including gifts and support of overnight accommodation, Lunch packages and donations of size 44 patent leather shoes for the perfect appearance of the protagonist of this long-term performance and study were mentioned in the internet diary, as were all the pleasant side effects and unpleasant encounters on the long way from the west of the country through Westphalia and Lower Saxony through the east to Saxony, through Brandenburg to Berlin.
Those who helped to make this charming foolish act and a version of historical indulgence walks, traditional protest marches and a contemporary moving connection with Mother Nature a reality or accompanied it, should receive a signed book and a graphic of the „Path of Least Resistance“ as a token of gratitude after completion of the project, the edition of which corresponds exactly to the sum of the supporters. A documentation will be published shortly by Verlag für Moderne Kunst, Vienna.

The path of least resistance
Vernissage Wednesday, 01.09.2021 at 8.30 a.m., Rolshover Kirchweg 82, 51105 Cologne, Germany
Finissage Sunday, 26.09.2021 at 6 p.m. in the Reichstag, Platz der Republik, 10557 Berlin

www.wegdesgeringstenwiderstandes.de

-5301102345192584987_121